Saison 2012/13

D-1 Saisonfinale mit Pokalsieg

Nachdem am Vormittag die zweite Garnitur der JFG Grüntensee völlig überraschend den Pokalsieg schaffte, wollte am Nachmittag auch unsere erste Auswahl nicht zurückstehen. In den Gruppenspielen gegen Pfronten und Seeg 1 gelangen zwei Siege und gegen Kronburg holte man ein Unentschieden. Somit schaffte man den Gruppensieg und stand im Halbfinale gegen Seeg 2 und auch hier ließ man sich nicht die Butter vom Brot nehmen und gewann. Im zweiten Halbfinale setzte sich Seeg 1 durch und damit kam es im Endspiel zu einer Wiederholung des Gruppenspiels. Hier zeigten unsere Jungs erneut ihre Stärke und gewannen hoch verdient mit 2:0 und damit war das kleine Fußballwunder perfekt, nämlich das beide Pokale für ein Jahr in den Besitz der JFG Grüntensee gehen. Mit diesem tollen Erfolg verabschiedeten sich die Spieler Lukas Gschwend, Moritz Reffler, Dominik Beermann, Nicolas Wagner, Maxi Haslacher und Linus Hohl von ihren Trainern und rücken zu den C-Junioren auf.

D-1 JFG - BSK Neugablonz 2:1

Im letzten Saisonspiel ging es für unser Team darum, mit einem Sieg den tollen zweiten Tabellenplatz abzusichern. Obwohl drei Spieler ersetzt werden mussten, gelang es auf Grund eines großen Kaders trotzdem eine schlagkräftige Truppe aufzubieten. Vollkonzentriert und mit viel Leidenschaft legte man stürmisch los und in der 7. Min. gelang die frühe 1:0 Führung durch unseren Kapitän Linus Hohl. Er war es auch, der nach guter Vorarbeit seiner Mitspieler, in der 18. Min. auf 2:0 erhöhte und damit viel Sicherheit in unser Spiel brachte. Die Abwehr wurde mehrmals ordentlich gefordert, doch eine nahezu fehlerfreie Leistung aller Akteure verhinderte einen Gegentreffer gegen einen starken Gästeangriff. Nach dem Seitenwechsel hatte Linus die große Chance zum alles entscheidenden 3:0, doch alleine vor dem Torhüter versagten ihm die Nerven und er setzte den Ball knapp neben das Tor. Neugablonz gab zu keinem Zeitpunkt des Spiels auf und kam zum verdienten Ehrentreffer in der 51. Minute. Mit vereinten Kräften brachte man letztlich die knappe Führung über die Zeit und beim Schlußpfiff von SR Luggi Reffler war die Freude bei den Jungs riesig. Chefcoach Günther war zu Recht stolz auf sein Team welches sich durch Fleiß und Zuverlässigkeit über die gesamte Saison mit der guten Platzierung selbst am schönsten belohnte. Einen großen Anteil am Erfolg haben Günthers Assistenten Stephan, Hermann, Matthias und die gute Seele Claudia - DANKE !!!