2. Mannschaft Spielberichte 2014/15

Fc Nesselwang II - Tsv Hopferau-Eisenberg II 0-1

Bei sommerlichen Temperaturen bekam es die zweite mit den Gästen aus Hopferau zu tun und kam auch besser ins Spiel. Man war zwar die bessere Elf konnte aber nur wenig Chancen herausspielen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

In Hälfte zwei sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel aber man belohnte sich in Form von Jon Renteria nicht, der allein aufs Tor zulief aber am Goalie scheiterte. Fast im Gegenzug machten es die Gäste besser die quasi mit ihrer ersten Chance die Führung erzielten. Nesselwang versuchte nun zumindest den Ausgleich zu erzielen war aber wenig zwingend. Einzig Hamit Böck hatte noch eine Kopfballchance die aber neben das Gehäuse ging.Am Ende war es wie so oft in dieser Saison und man stand trotz guter Leistung wieder mit leeren Händen da denn man war die bessere Elf aber nutzte die sich bietenden Chancen nicht.

Fc Nesselwang II - Tsv Rosshaupten 0-2

Mit Rosshaupten kam eine spielstarke Lauf nach Nesselwang und kam zu Beginn auch besser ins Spiel. Nesselwang zeigte in Verlauf der ersten Halbzeit eine angagierte Leistung und liess nur wenig zu. Ausser einem Pfostentreffer und ein paar Abschlüssen kam so wenig aufs Tor von Vogt und so ging es mit einem 0-0 in die Pause.

In Hälfte 2 verstärkte Rosshaupten den Druck und erzielte nach gut einer Stunde den Führungstreffer. Nesselwang machte es den Gästen aber weiter schwer hatte aber Glück als Rosshaupten einen Foulelfmeter übers das Tor jagte. Rosshaupten gelang kurz vor Schluss dann doch noch das 2-0. So nahmen die Gäste die Punkte mit und bauen ihren Vorsprung auf den zweiten aus Pfronten weiter aus.

Die Heimelf kann aber durchaus zufrieden mit der gezeigten Leistung sein da man lange Zeit ebenbürtig war und dem Gegner alles abverlangte. Die gezeigte Leistung gilt es nun am Donnerstag beim Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn aus Sulzschneid abzurufen um dieses Spiel erfolgreich zu gestalten!

Fc Nesselwang II - Tsv Lengenwang II 0-2

Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse in Nesselwang bestritt die Zweite des FCN ihr erstes Spiel nach 3 Absagen in Lengenwang. In der ersten Hälfte hatten beide Teams ihre Chancen die aber nicht genutzt wurden. So ging es bei bestem Fussballwetter mit eine 0-0 in die Pause.

Zu Beginn von Hälfte 2 sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel und so war es ein Freistoss der Lengenwang in Führung brachte. Kurz darauf bekam Roland Riefler eine fragwürdige gelb-rote Karte und der FCN musste so die letzte halbe Stunde mit einem Mann weniger spielen. Trotzdem gelang es Nesselwang immer wieder vors Tor der Lengenwanger zu kommen aber man war im Abschluss zu harmlos. Lengenwang beschränkte sich auf Konter und hätte durchaus erhöhen können aber brachte es dann fertig den Ball aus gut 2 Meter nur an die Latte zu schiessen. In der Folge hatte Lengenwang noch mehrere Hochkaräter die aber alle teils kläglich vergeben wurden oder man scheiterte am gut aufgelegten Keeper Vogt. So dauerte es bis zur 88. Minute ehe man doch noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen musste. Kurz vor Spielende bekam Lengenwang dann auch noch eine gelb-rote Karte da aber nur noch wenige Minuten zu spielen waren konnte man keinen nutzen mehr daraus ziehen.

So liess man die Punkte in Lengenwang, aber eine Punkteteilung wäre durchaus im Bereich des Möglichen gewesen aufgrund einer ansprechenden Leistung. Am kommenden Sonntag steht schon das nächste Spiel gegen Oy auf dem Plan und auf  der gezeigten Leistung in Lengenwang kann man aufbauen!

Fc Nesselwang II - Türk Dostlukspor Kaufbeuren II 2-2

Die Heimelf hatte zu Beginn mehr vom Spiel und ging nciht unverdient durch Fabi Zocher in Führung. Die Führung hielt aber nicht lange da die Gäste kurz darauf den Ausgleich erzielten. Der heute stark aufspielende Michi Strömer hatte dann noch die Chance zur erneuten Fühurng doch er scheiterte nach einem schönen Sololauf am Gästekeeper.So ging es mit einem 1-1 in die Pause.

In Hälfte 2 sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel und so war es Roland Riefler der in der 65. Minute das 2-1 erzielte nachdem Michi Strömer zuvor am Torwart scheiterte, der den Ball nur in die Mitte klären konnte und RR so wenig Mühe hatte den Ball aus gut 11 Meter im Tor unterzubringen. In der Folgezeit versäumte es die Heimelf das 3-1 zu erzielen und so musste man in der 90. Minute den Ausgleich nach einem schnellen Konter hinnehmen und sich so mit einem Punkt zufrieden geben was nach dem Spielverlauf aber zu wenig ist. Am besten wusste heute neben den Torschützen und Michi Strömer Christian Korn zu gefallen der gerade in der ersten Hälfte eine sehr gute Leistung zeigte.

Tsv Bertoldshofen II - Fc Nesselwang II 1-4

Bei schönstem Fussballwetter kam die 2. des FCN gut ins Spiel und hatte einige Chance die jedoch ungenutzt blieben. Die Heimelf hatte auch ihre Chance scheiterte jedoch zumeist an Keeper Vogt. So dauerte es bis zur 26. Minute ehe Felix Zwerger den Ball aus spitzem Winkel nach einer Ecke von Michael Völkl im Tor unterbrachte. Nur gut 6 Minuten später war es erneut Völkl der Jon Renteria auf die Reise schickte der alleine aufs Tor zulief und zuerst am Torwart scheiterte, da der Torwart aber den Ball vors Tor abfälschte konnte Reneteria unbedrängt einschieben. Somit ging es verdient mit 2-0 in die Pause. Zu Beginn von Hälfte 2 ging es so weiter wie in Hälfte 1 und Nesselwang war weiterhin die bessere Elf nutzte aber die Chancen nicht. So war es erneut Coach Weigand der mit seiner Einwechslung von Ilyas Alici mehr Torgefahr ins Spiel brachte da besagter nur 4 Minuten nach seiner Einwechslung nach einem schönen Zuspiel von Roli Riefler alleine aufs Tor zulief, den Torwart umkurvte und zum 3-0 einschob. DIe Gastgeber kamen nur 3 Minuten darauf zum Anschlusstreffer der aber aufgrund einer klarerer Abseitsentscheidung nicht hätte zählen dürfen. Bertoldshofen traf erzielte weiter 3 Minuten später zwar den Anschlusstreffer dieser wurde aber aufgrund einer erneuten Abseitsstellung nicht gegeben. Kurz vor Schluss erwies sich wieder eine Einwechslung als goldrichtig als Nachwuchshoffnung Werner Mayr den Platz betrat und mustergültig auf Michael Völkl spielte der seine überragende Leistung krönte und aus gut 10 Metern zum Endstand traf. Sie ging man als verdienter Sieger vom Platz da heute jeder Spieler seine Leistung abrief und man bis auf wenige Ausnahmen das Spielgeschehen bestimmte. 

Fc Nesselwang II - Fc Ebenhofen II 1-1

Die Heimelf kam nur schwer ins Spiel und musste nach 11 Minuten einem Rückstand hinterherlaufen nachdem die Gäste nach einer Ecke per Kopf trafen. In der Folgezeit hatte Ebenhofen mehr vom Spiel und so wechselte Coach Weigand in der 30. Minute 2x was sich als goldrichtig erwies da der eingewechselte Michi Strömer auf den ebenfalls eingewechselten Roland Riefler spielte der den Ball zum Ausgleich einschob. Kurz später hatte Hamit Böck die Chance zur Führung aber er setzte den Ball aus gut 5 Meter über das Tor. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel zusehens und die sich bietenden Chancen wurden auf beiden Seiten nicht genutzt. So wurden die Punkte am Ende gerecht geteilt da beide Mannschaften sich neutralisierten. Die besten Spieler auf der Heimseite waren die eingewechselten Roland Riefler,Michi Strömer und Lukas Schmölz die nach ihren einwechslungen alle eine gute Leistung brachten und mit zum Punktgewinn beitrugen.

TSV Hopferau-Eisenberg II - Fc Nesselwang II 1-0

Die Heimelf war zu Beginn die bessere Elf konnte aber die sich bietenden Chancen nicht nutzen.Die Drangphase war aber nach gut 10 Minuten vorbei und so entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in dem die sich bietenden Chance nicht genutzt wurden. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.

In Hälfte 2 sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild und so musste am Ende ein Sonntagsschuss aus gut 30 Metern - bei dem auch Keeper Vogt chancenlos war - die Entscheidung bringen. So behielten die Gastgeber am Ende die Punkte glücklich im eigenen Lager da aufgrund des Spielverlaufs ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen wäre. In einer gut aufspielenden Nesselwanger Elf sind heute Jon Renteria & Felix Zwerger hervorzuheben die beide ihr bestes Saisonspiel machten.

Fc Nesselwang II - SV Wald II 1-1

Im ersten Heimspiel nach 4 Wochen traf die zweite des FCN auf die Reserve aus Wald und hatte zu Beginn mehr vom Spiel. Allerdings dauerte es bis zur 27. Minute ehe Michi Völkl aus 27,5 Metern abzog und der Ball unhaltbar in den Winkel ging. Da weitere Chancen nicht genutzt wurden ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

In Hälfte 2 sahen die Zuschauer eine Walder Elf die immer besser ins Spiel kam doch die sich bietenden Chancen nicht nutzte.Bei der Heimelf ging nicht mehr viel zusammen und so musste man in der 85. Minute noch den Ausgleich per Elfmeter hinnehmen. In den letzten Minuten konnte sich die Heimelf abermals bei Goalie Stefan Vogt bedanken der mit seinen Parade den Punkt festhielt und so zumindest einen Punkt im eigenen Lager behielt. Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung da beide Mannschafte jeweils eine gute Hälfte hatten.

Tsv Roßhaupten - Fc Nesselwang II 4-1

Als der erwartet starke Gegner erwies sich der Aufstiegsaspirant aus Roßhaupten. Die erste Chance hatte aber Felix Zwerger der nach gut einer Minute nur knapp das Tor verfehlte. Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und erzielten bis zur Pause 3 Treffer und so eine beruhigende Führung.

In Hälfte 2 kam die 2. besser ins Spiel und Level erzielte das 3-1 in der 53.Minute. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem Nesselwang die bessere Elf war aber nicht mehr anschreiben konnte. Die Gastgeber ihrerseits taten auch nicht mehr viel und vergaben die sich bietenden Chancen. Das 4-1 resultierte aus einem berechtigeten Elfmeter der sicher verwandelt wurde.

Am Ende stand ein 1-4 zu Buche was aber aufgrund der sehr guten Leistung um den heute besten Mann und Kapitän Patrick "Miezi" Wörz (neben wie so oft Goalie Vogt) das um ein,zwei Tor zu hoch ausviel da in der zweiten Hälfte kein grosser Unterschied zwischen einer ersten Mannschaft und einer Reservemannschaft erkennbar war.Auf dieser Leistung lässt sich auf jeden Fall aufbauen um am kommenden Sonntag gegen Wald die Punkte im Skidorf zu behalten!

TSV Pfronten II - Fc Nesselwang II 1-0

Im zweiten Derby binnen einer Woche traf die zweite aus Nesselwang auf die ungeschlagenen Elf aus Pfronten. Pfronten kam dann auch besser ins Spiel scheiterte doch zumeist am besten Mann des FCN Stefan Vogt. So ging es dann auch mit einem 0-0 in die Pause. In Hälfte 2 sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild - die Heimelf war zwar die bessere Elf konnte aber keine Tore erzielen. Nesselwang hatte in Form von Leven 2 Chancen die aber auch nicht genutzt wurden. In der 70. Minute war es dann Rinschede der das 1-0 für die Gäste per Kopf erzielte. Der Treffer hätte aber nicht zählen dürfen da sich der Torschütze klar im Abseits befand. So blieben die Punkte in Pfronten wobei Nesselwang trotzdem ein gute Spiel machte und ein Punkt durchaus im Bereich des Möglichen gewesen wäre.