C Jugend Spielberichte 2018/19

C-Jun. SG OY/Ness - TSV Stötten 3:1

 

Obwohl man die meiste Zeit auf das Gästetor spielte, sprang nur ein mühevoller 3:1 Sieg heraus. Spielerisch klar überlegen war man oft zu verspielt und es schien so, als wolle man den Ball ins Tor rein tragen. Durch Tore von Silas Weißenbach und Emir Sabanovic ging man mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause. Als man in der 51. Minute den 2:1 Anschlusstreffer einfing musste man sogar noch um den Sieg bangen. Kurz vor Spielende markierte Julian Herb das erlösende 3:1.

 

C-Jun. SG OY/Ness. - JFG Tannenbichl 1:1

 

Nicht ein Spieler konnte seine Normalform abrufen und so gab es letzten Endes ein enttäuschendes Remis. Man konnte meinen, durch die frühe Anstoßzeit das sich die Mannschaft noch im Tiefschlaf befindet. Kaum ein Zuspiel kam zum eigenen Mitspieler und die Laufbereitschaft fehlte gänzlich. So war es auch nicht weiter verwunderlich, das man mit einem Eigentor dem Gegner zur Führung verhalf. In den letzten Minuten setzte dann doch noch etwas Gegenwehr gegen die drohende Niederlage ein. Buchstäblich in letzter Minute gelang Magnus Jörg aus dem Gewühl heraus der verdiente Ausgleichstreffer.

 

C-Jun. SG OY/Ness. - FC Thalhofen II 8:0

Mit einer spielerisch sehr starken Vorstellung setzte die SG ihre Erfolgsserie fort und zeigte sich in bester Torlaune. Die sehr fairen Gäste waren fast nur mit Abwehraufgaben beschäftigt, doch mit dem starken gegnerischen Kombinationsfußball waren sie ganz einfach überfordert. So gelangen Emir Sabanovic und Sebastian Chirila mit jeweils zwei Toren eine 4:0 Pausenführung. Auch in Halbzeit 2 diktierte die SG weiter das Spielgeschehen und erneut Emir Sabanovic und Julian Herb mit je zwei Toren schraubten das Ergebnis zum klaren 8:0 Endstand. Ein recht langweiliges Spiel war es für Torhüter Jacob Reitemann, denn er bekam außer ein paar Rückpässen seiner Mitspieler keinen Ball auf sein Gehäuse. Für die wenigen Zuschauer hat sich der Besuch dieses Spiels auf alle Fälle gelohnt, denn die Jungs der SG zeigten wirklich guten Fußball.

C-Jun. SG OY/Ness. - SG Trauchgau 3:1

 

Der Sieg war mehr als verdient, denn die spielerische Überlegenheit war klar erkennbar. Vor allem in der 1. Halbzeit zeigte die Heimelf sehr guten Kombinationsfußball, stand lediglich mit der Chancenverwertung etwas auf Kriegsfuß. Der sehr starke Gästekeeper konnte sich wiederholt mit guten Paraden auszeichnen, bei den beiden Gegentoren war er chancenlos. Nach dem Seitenwechsel baute man in allen Bereichen merklich ab und brachte durch Nachlässigkeiten die Gäste immer besser ins Spiel. Einem eigenen Treffer stand kurz vor Spielende noch der Ehrentreffer der Gäste, durch einen verwandelten Strafstoß zu Buche. Die Tore markierten Thomas Wörz, Silas Weißenbach und Emir Sabanovic.

 

C-Jun. SG Oy/Ness.-TSV Pfronten 2:4

In einem flotten und sehr unterhaltsamen Lokalderby war der Gast aus Pfronten am Ende der etwas glückliche Sieger. Während der gesamten Spielzeit schenkten sich beide Teams nichts, doch im Abschluß waren die Gäste ganz einfach einen Tick cleverer. In der 1. Halbzeit hatte die Heimelf mit einem Lattentreffer Pech und so ging es mit einem 0:2 Rückstand in die Pause. Gleich nach Wiederbeginn konnte Thomas Wörz auf 1:2 verkürzen und fortan hatte die SG mehr Spielanteile. Doch die Bemühungen bekamen in der 53. Min. einen Dämpfer als Pfronten erfolgreich konterte und auf 3:1 erhöhte. Die Moral unserer Jungs blieb ungebrochen und Sebastian Chirila markierte in der 61. Min. den 2:3 Anschlußtreffer. Nun drängte man mit totaler Offensive auf den Ausgleich, der allemal verdient gewesen wäre. Doch die cleveren Gäste überstanden die Drangphase und erzielten fast mit dem Schlußpfiff den Treffer zum 4:2 und bleiben damit weiter ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

C-Jun. SG Ruderatshofen - SG Oy/Ness. 2:1

Einmal ist immer das erste Mal und so gab es den ersten Punktverlust durch eine 1:2 Niederlage. Obwohl einige wichtige Leistungsträger ersetzt werden mussten, konnten unsere Jungs gefallen. Nicht unverdient ging man deshalb durch einen Treffer von Emir Sabanovic nach 15 Minuten in Führung. Dieser Treffer ärgerte die Heimelf anscheinend gewaltig, denn nun zogen sie mächtig an und kamen noch vor dem Pausenpfiff zum verdienten 1:1 Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel wieder ein ausgeglichenes Match und als sich schon alle mit einem leistungsgerechten Unentschieden abgefunden hatten, griff der schwache Heimschiedsrichter entscheidend ins Geschehen ein. Man kann fast von einer Böswilligkeit sprechen, denn selbst die eigene Mannschaft konnte die Entscheidung kaum glauben. Eine Abseitsstellung von mindestens 5 Meter kann schlichtweg nicht übersehen werden, doch der Treffer zum 1:2 zählte. Solche Entscheidungen dürfen selbst im Nachwuchsbereich auf unterster Ebene nicht passieren, so nimmt man den Kindern den Spaß und die Freude an ihrem Hobby. Für die Tränen brauchen sich unsere Spieler nicht zu schämen, hier wurde ganz einfach der Fair Play Gedanke mit Füßen getreten. Kopf hoch ihr seid eine tolle Truppe!!!

C-Jun. Stötten - SG Oy/Ness. 1:2

Äußerst knapp mit 2:1 Toren blieb man auch im fünften Spiel siegreich und bleibt dem Spitzenreiter Pfronten weiter auf den Fersen. Vom Anpfiff weg war die SG spielbestimmend und belohnte sich durch zwei frühe Tore, die Emir Sabanovic und Thomas Wörz erzielten. Etliche weitere guten Chancen konnte man sich durch gefällige Kombinationen erarbeiten, lediglich beim Abschluß haperte es. Eine kleine Unaufmerksamkeit führte kurz vor dem Halbzeitpfiff zum Gegentor was zugleich den 2:1 Pausenstand bedeutete. Auch in Halbzeit 2 war man spielbestimmend doch es fehlte beim Torabschluß die letzte Konsequenz. Die beiden verantwortlichen Trainer waren trotzdem mit dem  Auftritt des gesamten Teams zufrieden.

C-Jun. SG Oy/Ness.- FC Füssen II 8:0

Es war nicht mehr als ein Trainingsspiel für das Team der SG, denn der Gegner war mehr als harmlos. Während der gesamten Spielzeit kam Füssen nicht einmal in den Strafraum der Gastgeber. Mit allen 11 Mann suchten sie ihr Heil in der Verteidigung und oft brachten die Gäste in letzter Sekunde noch ein klärendes Bein dazwischen. Doch bei besserer Chancenverwertung und weniger Klein-Klein-Spiel hätte man leicht die doppelte Anzahl an Toren erzielen können. Man sollte den lockeren Sieg nicht überbewerten, denn gegen die kommenden Gegner werden die Jungs aus Oy und Nesselwang sicherlich mehr gefordert. Die Torschützen zum 8:0 Sieg waren Silas Weißenbach (2), Fabio Blenk, Sebastian Chirila, Emir Sabanovic, Jakob De Martin, Julian Herb, Delaine Kareke.

 

C-Jun. JFG Tannenbichl - SG Oy/Nesselwang 2:5

Die Spieler der SG waren in der Anfangsphase des Spiels mit ihren Gedanken anscheinend noch in der Kabine, anders kann man sich ihren Beginn nicht erklären. Die Heimelf schaffte ohne viel zu zeigen eine schnelle 2:0 Führung und davon wurde man anscheinend erst wach gerüttelt. Durch Tore von Fabio Blenk und Jakob De Martin konnte man bis zum Pausenpfiff noch den 2:2 Ausgleich erzielen.

Nach dem Seitenwechsel war man gleich nach Wiederanpfiff voll bei der Sache und hatte das Spiel sicher im Griff. Aus der spielerischen Überlegenheit ergaben sich nun eine Reihe von guten Chancen und einige davon nutzten Sebastian Chirila, Emir Sabanovic und Magnus Jörg zum 5:2 Sieg.

Fazit: Spielerisches Potenzial steckt viel in unserem Team, das wichtigste dabei ist im Kopf bereit zu sein!

C-Jun. Thalhofen - SG Oy/Ness. 1:4

Eine vom Anpfiff weg überlegene Elf der SG und bereits in der 4. Min. überlief Sebastian Chirila nach einem hervorragendem Paß in die Tiefe die gegnerische Hintermannschaft und markierte die 1:0 Führung. Als man kurz darauf zu weit aufgerückt war und sich einen leichtsinnigen Ballverlust leistete, kam Thalhofen zum 1:1 Ausgleich. Doch die SG steckte den Fehler gut weg und in der 14. Min. war Emir Sabanovic im Nachschuß erfolgreich. Weitere beste Möglichkeiten konnten bei deutlicher spielerischer Überlegenheit leider nicht genutzt werden. So ging es mit der knappen 2:1 Führung in die Pause.

Auch in den zweiten 35 Minuten war man klar tonangebend und in der 42. Min. traf Silas Weissenbach mit einem Hammer unter die Querlatte zum 3:1. Der sehr offensiv freudige Verteidiger Delain Kareke krönte sein gutes Spiel mit dem Treffer zum 4:1 Endstand in der 55. Minute.

Der gute SR hatte mit der sehr fairen Partie überhaupt kein Problem und die sehr sportliche und kameradschaftliche Spielweise aller Akteure war Werbung für den Nachwuchsfußball.

C-Jun. SG Trauchgau - SG Oy/Ness. 0:6

Eine spielerisch wie läuferisch gute Vorstellung zeigte das Team in der 1. Halbzeit und ging mit einer 6:0 Führung in die Pause. Mit der klaren Führung im Rücken ging man nach dem Seitenwechsel eher pomadig und teilweise viel zu überheblich zu Werke. Dies reichte zwar um keinen Gegentreffer zu kassieren, doch selbst blieb man auch ohne weiteren Torerfolg. Trotz dem Nachlassen in Durchgang 2 zeigte das neu formierte Team gute Ansätze und besitzt mächtig Potenzial was weitere Erfolge erwarten lässt. Die Tore erzielten Thomas Wörz (2), Jakob De Martin (2), Luca Schneider und Julian Herb.